Abstimmungsparolen

Die Abstimmungsparolen werden von der Mitgliederversammlung gefasst.

Parolen für die Abstimmungen vom 25. November 2018

JA zum UMA-Kredit

Es lohnt sich, in die Integration und Bildung der Kinder und Jugendlichen zu investieren - sowohl sozial- wie auch finanzpolitisch.

JA zur Steuergesetzrevision

Eine Anpassung der Gewinnsteuersätze im Kanton Bern ist für den Wirtschaftsstandort Bern und auch für viele KMU von grosser Bedeutung. Weil der Kanton Bern bei den Unternehmenssteuern mit einer vergleichsweise geringen Steuersenkung seine Wettbwerbsfähigkeit deutlich verbessen kann, beschlossen die Mitglieder an der Versammlung vom 21. August die JA-Parole.

NEIN zur Selbstbestimmungsinitiative
JA zur Hornkuh-Initiative
JA zum ATSG

Parolenhistorie

Kantonale Vorlagen

  • 4. März 2018: Volksinitiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!»: NEIN
  • 4. März 2018: Kantonsbeitrag an die Projektierung und Realisierung von Tram Bern – Ostermundigen: JA

Nationale Vorlagen

  • 23. September 2018: Bundesbeschluss über die Velowege sowie die Fuss- und Wanderwege: JA
  • 23. September 2018: Volksinitiative «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel
    (Fair-Food-Initiative)»: Stimmfreigabe
  • 23. September 2018: Volksinitiative «Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle»: NEIN
  • 10. Juni 2018: Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank!»: NEIN
  • 10. Juni 2018: Bundesgesetz über Geldspiele: NEIN
  • 4. März 2018: Bundesbeschluss über die neue Finanzordnung: JA
  • 4. März 2018: Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)»: NEIN