Informationsanlass zum Thema Fortpflanzungsmedizin

Veranstalter
Wann
24.10.2020
Zeit
Vormittag, genaue Zeit wird noch festgelegt
Ort

online via zoom

Social Freezing und IVF/Kinderwunschbehandlungen: Fortpflanzungsmedizin zwischen Selbstbestimmung und Kommerzialisierung. Die Veranstaltung beleuchtet das Thema Fortpflanzungsmedizin aus unterschiedlichen Blickwinkeln und bietet eine Plattform für den Informationsaustausch. Dazu haben wir Fachreferentinnen und Fachreferenten eingeladen.

Moderne Technologien haben neue Möglichkeiten für die Fortpflanzung geschaffen. Kinderwunschbehandlung und das so genannte social freezing werden kontrovers diskutiert und werfen ethische, medizinische und rechtliche Fragen auf. Wer darf? Bis wann? Und wer kommt dafür auf? 

 

Social freezing ist in der Schweiz auf 10 Jahre beschränkt – nicht aus medizinischen Gründen, aber aus Bedenken zum Alter der angehenden Mütter. Ältere Väter sind gesellschaftliche sehr viel weniger hinterfragt.

 

Auch gleichgeschlechtliche Paare fordern Zugang zu Kinderwunschbehandlungen in der Schweiz – anstatt sich wie bisher dafür ins Ausland behandeln lassen zu müssen. Braucht es dort rechtliche Anpassungen? Und sollen solche Behandlungen unterstützt werden um Bürgerinnern aller sozio-ökonomischen Schichten den Zugang zu ermöglichen? Die Veranstaltung möchte zu dieser Diskussion beitragen.