Fabian Wyssmann (neu)
1990
Betriebsökonom

Mein Buchsi soll lebendig sein. So soll es auch Jugendlichen und der nächsten Generation ein attraktives zu Hause bieten.

Dafür setze ich mich ein: Wachsende Bevölkerungszahlen setzen Beschäftigung und den dazugehörigen Ausgleich voraus. Die lokale Ansiedelung von jungen, innovativen und wachsenden Unternehmen ist mir darum wichtig. Gleichzeitig mache ich mich für attraktive Ausgehangebote und eine intakte Natur stark.

Thomas Kalau (neu)
1963
EDA-Mitarbeiter

Von der Vorschule bis zum Lebensabend – Lebensfreude in allen Bereichen: Erholung,
Sicherheit, starke (Orts)Planung – selbstbewusst, jung, modern.

Dafür setze ich mich ein: Im Herzen des Oberaargaus sorgen wir mit sicheren Schulwegen, ausgezeichneter Infrastruktur und öV-Anbindung sowie reduzierten Tempozonen im Ort für Sicherheit und hohen Wohnkomfort. Der Ausbau des Energiestadt-Labels und die natürliche Lage im Fadenkreuz der grossen Zentren der Deutschschweiz sind idealer Nährboden für mein grünliberales Gedankengut.

Tamara Jost (neu)
1984
HR-Fachfrau

Modern, sinnvoll und durchdacht. So schaffen wir gemeinsam ein zukunftsorientiertes
und umweltfreundliches Buchsi

Dafür setze ich mich ein: In Herzogenbuchsee sollen wir uns wohl fühlen und das Zusammenleben der Generationen und Kulturen zelebrieren. Ich unterstütze Lösungen die zum Ziel führen, ungeachtet der politischen Herkunft. Als berufstätige Mutter setze ich mich ein für ein strukturiertes und familienfreundliches Schulsystem sowie die Erhaltung der Arbeitsplätze und Ansiedlung von Firmen in Buchsi.

Bruno Burkhalter (neu)
1981
Bankfachexperte

Buchsi entwickelt sich. Stellen wir uns gemeinsam den Herausforderungen und nutzen die Chancen: Für die Menschen, für die Umwelt und für die Wirtschaft

Dafür setze ich mich ein: Ich stehe für eine zielorientierte und nachhaltige Entwicklung von Buchsi – unabhängig von politischen Ideologien und Vorurteilen. Erarbeiten wir gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft – sei es beim privaten und öffentlichen Verkehr, bei der Raumplanung, bei der Infrastruktur, bei der Ansiedlung von Arbeitsplätzen und auch bei der Gemeindefinanzierung.